DESIGN THINKING OPERATION IM IT-SERVICE-MANAGEMENT DER HUNDERTSERVER

BEI HUNDERTSERVER STEHT DER ANWENDER IM MITTELPUNKT DES DENKENS, FÜR UNSER ITSM-TEAM IST DAS EIN WESENTLICHER ERFOLGSFAKTOR.

Design Thinking ist unser Werkzeug, um Innovationsprozesse zu vereinfachen. Die Rolle der IT wird sich erheblich verändern, in Zukunft wird sie immer mehr ins Zentrum der Unternehmensprozesse rücken und Geschäftsmodelle maßgeblich mitgestalten. Höhere Geschwindigkeiten und mehr Innovation sind gefordert.

Design Thinking ist ein Mittel um die Zukunft zu gestalten.

DESIGN THINKING OPERATION IM IT-SERVICE-MANAGEMENT

Hundertserver arbeitet ITIL konform kombiniert im Design Thinking Prozess!
Wir legen den Schwerpunkt auf die Analyse, identifizieren Probleme und nehmen Sie an jeder Stellen in den iterativen Prozess auf. Gleichzeitig orientieren sich die Lösungen nicht nur an der Technik sondern besonders an den Bedürfnissen
der Anwender.

Wir setzten Impulse – wir Verbinden Design Thinking mit etablierten operativen Service Management Prozessen.

ITSM-Teams müssen IT-Services als Ganzes auf den Prüfstand stellen, um der neuen Rolle als Innovationstreiber gerecht zu werden. So können strukturierte Abläufe und einfache Regeln helfen, die Service Innovation zu lenken. Unser Design Thinking im IT-Bereich ist eine sinnvolle Anordnung verschiedener Werkzeuge, um Innovationsprozesse zu vereinfachen.
Besonders wichtig ist es die vielen involvierten Disziplinen in einem Team zusammenzubringen. Verschiedene Blickwinkel, Erfahrungen und Hintergründe fördern überraschende Ideen und Wendungen, die in homogenen Teams oftmals zu kurz kommen.

„Wenn man mir eine Stunde Zeit geben würde, ein Problem zu lösen, von dem mein Leben abhängt, würde ich 40 Minuten dazu verwenden, es zu studieren, 15 Minuten dazu, Lösungsmöglichkeiten zu prüfen, und fünf Minuten, um es zu lösen."

- Albert Einstein
DER NUTZEN FÜR DIE ANWENDER – NEU DENKEN, ANDERS ARBEITEN MIT HUNDERTSERVER

Der Grundgedanke etablierter ITSM-Methoden wie zum Beispiel ITIL (die Betrachtung einzelner Komponenten), wird um die konkreten Nutzeffekte erweitert. Die Methode des Design Thinking hilft, Nähe zwischen IT und Nutzern zu erzeugen.
Unser Startpunkt für die Entwicklung eines Servicekataloges ist somit eine ausführliche Analyse der tatsächlichen Probleme, Wünsche und Bedürfnisse der späteren Benutzer. Die IT hat die Chance, die tägliche Arbeit im Unternehmen so zu unterstützen, dass Innovationen für das gesamte Unternehmen ermöglicht werden.

Die Werkzeuge dafür liefern die Design Thinking Phasen "Verstehen", "Beobachten" und „Definieren", die mehrmals durchlaufen werden und eine iterative Weiterentwicklung des Verständnisses zwischen IT, Business und Usern ermöglichen.

NOCH FRAGEN? HIER BEKOMMEN SIE ALLE ANTWORTEN.

Kontaktieren Sie uns jetzt